Rando'Patt"                                   

                        Weine  und  Spezialitäten

Domaine de Maubet, Noulens

Die Domaine de Maubet war früher einmal ein Bauernhof, auf dem verschiedene Nutzpflanzen angebaut wurden. Sie wurde als Hochzeitsgeschenk an Esilda und Maximen Fontan gegeben. Bis in die 1980er Jahre haben deren Nachkommen den Hof als gemischtes landwirtschaftliches Gut betrieben und dort unter anderem Mais, Getreide und Wein angebaut sowie Viehzucht betrieben.

1985 haben Alina und Jean-Claude Fontan beschlossen, die Domaine als reines Weingut weiter zu betreiben.

Ab Anfang 2000 hat sich die Familie besonders auf die Umweltverträglichkeit und die Nachverfolgbarkeit konzentriert. Seit 2006 setzen Nadège und Sylvain die Weinbautradition fort, die die Reputation der Domaine begründet hat.

Heute macht es ihnen eine Reblfäche von 80 Hektar von der Menge her möglich, auf den Weinmärkten weltweit vertreten zu sein.

Die Vignobles Fontan, die sich in den Gemeinden Noulens (Domaine de Maubet) und Vic-Fezensac (Domaine de Grachies) befinden, profitieren von verschiedenen Terroirs mit unterschiedlicher Ausrichtung der Weinberge.

In Noulens, im Bas-Armagnac, besteht das Terroir hauptsächlich aus lehmigen Böden sowie Sand und Schluff. In Vic-Fezensac, im Armagnac-Ténarèze, befinden sich die Weinberge auf abrupt abfallenden Abhängen, die größtenteils aus Kalk-Lehm-Böden bestehen.

Die Weinberge sind mit folgenden Rebsorten bepflanzt:

Ugni blanc, Colombard, Gros Manseng, Petit Manseng und Sauvignon für die weißen Weine.

Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Syrah und Tannat für die Rotweine.

Seit dem Jahr 2009 sind mehrere Mitarbeiter dazugekommen: Sylvain, diplomierter Weinbauer und Önologe, unterstützt Laurent, den Chef des Weinbaus. Außerdem werden sie unterstützt von René und einer ganzen Mannschaft von Saisonarbeitskräften.

Nadège, mit dem Vertrieb betraut, wird unterstützt von Sandrine in der Betriebswirtschaft und Nathalie beim Kaufmännischen.